Begeisterung durch Musik

Unsere Kirchenband - hier nicht zu hören, sondern ganz aktuell zu sehen:

Mit ihren neuen T-Shirts auf unserer Kirchentreppe - starker Fotoauftritt unserer Band "Effata"! Foto: Paul Krack

"Effata" - unsere Kirchenband

Bringt viel Schwung in unser Gemeindeleben - die Kirchenband "Effata".

Sie möchte kein Marborner mehr missen - unsere Band "Effata". Ein absolutes Highlight in der Kirchengemeinde und in unserem Dorf. Kinder- und Familiengottesdienste werden duch sie rhythmisch, immer  sehr schwungvoll begleitet und die Gottesdienstteilnehmer sind begeistert. In unserer Kichenband spielen zur Zeit 15  Kinder, Jugendliche und Erwachsene Instrumente wie Keyboard, Gitarre, manchmal Schlagzeug aber immer viele  Arten von Flöte. Moderne Lieder kommen so sehr gut zur Geltung.

 

Die Band wird umsichtig  geleitet von Frau Margarete Krack; ihr Stellvertreter ist Herr Michael Klein (ist nur unter den Namen "Mike" bekannt), der mit seiner Stimme trägt und prägt.

Inzwischen spielt die Band nicht nur in Marborn, sondern hat  Auftritte im gesamten Pastoralverbund "Heilig Kreuz - Salmünster-Kinziggrund", so zuletzt bei der Firmung Ende September 2013 in Steinau.

"Effata" - Öffne dich

Übersetzt heisst das Wort "Effata" soviel wie "Öffne dich!" Jesus heilte mit diesem Wort einen Taubstummen. Noch heute wird in der Taufliturgie dieses Wort dem Täufling zugesprochen und der Priester oder Diakon berührt dabei leicht den Mund und die Ohren des zu Taufenden, damit dieser/diese selber einmal den Glauben hört und bekennt.

Hier die biblische Geschichte aus dem Markus-Evangelium:

 

Die Heilung eines Taubstummen: 7,31-37

 

Jesus verließ das Gebiet von Tyrus wieder und kam über Sidon an den See von Galiläa,

mitten in das Gebiet der Dekapolis.Da brachte man einen Taubstummen zu Jesus und

bat ihn, er möge ihn berühren. Er nahm ihn beiseite, von der Menge weg, legte ihm

die Finger in die Ohren und berührte dann die Zunge des Mannes mit Speichel;

danach blickte er zum Himmel auf, seufzte und sagte zu dem Taubstummen: Effata!,

das heißt: Öffne dich! Sogleich öffneten sich seine Ohren, seine Zunge wurde von

ihrer Fessel befreit, und er konnte richtig reden.

Jesus verbot ihnen, jemand davon zu erzählen. Doch je mehr er es ihnen verbot,

desto mehr machten sie es bekannt. Außer sich vor Staunen sagten sie: Er hat alles

gut gemacht; er macht, daß die Tauben hören und die Stummen sprechen.

 

Musik öffnet auch unsere Sinne

Das Evangelium, die frohe Botschaft Gottes wird gerade durch Musik erfahrbar und spürbar. Musik befreit, macht froh, löst unsere Zungen. So verkünden unsere meist jungen Musiker/innen und Bandmitglieder diese mitreissende Botschaft Gottes.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

10.02 | 16:11

Gefällt mir!

...
04.08 | 22:06
Gott segne Sie! erhielt 4
10.02 | 16:06
19.12 | 22:21
Tour Filialkirche erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite