In der Ratsarbeit Verantwortung tragen

Beraten und entscheiden - die Arbeit im Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat

Unser Pfarrgemeinderat - die Zeichen der Zeit erkennen:

Natürlich wird das meiste gemeinsam angepackt: Sei es nun der adventliche Gemeindenachmittag,  das Fastenessen oder das alle zwei Jahre stattfindende Pfarrfest, um nur wenige Höhepunkte zu nennen.

Bevor es aber zu diesen Festen und Veranstaltungen kommt, wird auf den PGR- Sitzungen überlegt und abgewogen. Da gilt es aufeinander und auf den Hl. Geist zu hören etwa wenn es um die Frage geht: Wann soll die nächste Sternsingeraktion stattfinden? Oder: Wohin geht der diesjährige Meßdienerausflug?

Übrigens: Die PGR-Sitzungen sind öffentlich;  jede/r ist eingeladen,  daran teilzunehmen.

Wenn sich so viele miteinbringen  durch ihre Ideen aber  auch durchs tätiges Gestalten dann kann  Gemeinde lebendig  und spannend  werden.

Unser Pfarrgemeinderat - er ist so eine der treibenden Kräfte im Leben der Pfarrgemeinde!

 

Unser Verwaltungsrat - zum Wohle der Kirchengemeinde handeln:

 

Von guten Ideen und frommen Gebeten allein kann eine Kirchengemeinde leider nicht leben. Alles pastorale Tun muß auf eine solide finanzielle Grundlage gestellt werden; zudem gilt es auch Kirchengebäude und Pfarrhaus (oder unseren Kirchturm!) baulich in gutem Zustand zu erhalten. Dafür ist unser Verwaltungsrat zuständig, der ebenso wie der Pfarrgemeinderat gewählt wird, allerdings beträgt die Zeit der Wahlperiode 6 Jahre und nicht 4 wie beim PGR. Gewählt wurden:

Herr Arnold Lifka (stellvertretender Vorsitzender)

Herr Jörg Auermann

Herr Michael Klug

und Herr Rudolf Sommer.

Herrn Pfarrer Martin Kothe kommt die Rolle als Vorsitzendem dieses Gremiums zu. Als Ersatzmitglied hat Herr Joachim Bangert den Part des Schriftführers übernommen und protokolliert alle wichtigen Entscheidungen des Rates zuverlässig und mit einem lesbaren Stil.

So ist es richtig, das dem Pfarrer, der Theologie studiert hat, sachkundige Personen zur Seite stehen, die sich auskennen mit Technik, Handwerk und Finanzen. Ein jeder bringe sich mit seiner Begabung zum Wohle der Gemeinde ein!

 Herr Arnold Lifka ist schon über zwei Jahrzehnte Mitglied  des Verwaltungsrates, so daß die Kirchengemeinde ihm  sehr dankbar ist für seinen langjährigen und treuen Einsatz. Gerade in Zeiten, wo es modern ist sich nur für ein Projekt oder eine bestimmte überschaubare Zeitspanne zu engagieren, sind solche Aktivposten wichtig.

Der Verwaltungsrat stellt jedes Jahr den Haushaltsplan auf und beschließt die Jahresrechnung der Kirchengemeinde (Öffentlich für jedermann und jedefrau im Pfarrbüro zwei Wochen lang einzusehen!). Dabei hilft ihm der Rendant, Herr Markus Jetzinger, der für die Finanzen der Pfarrei zuständig ist. Als der Herr des Geldes wird er schon mal scherzhaft als der wichtigste Mann unserer Gemeinde bezeichnet. Aber im Ernst, er übt diese eher trockene Materie sehr vorbildlich aus.

 

Unser Verwaltungsrat - er schafft so durch verantwortungvolles Handeln eine gute Basis der Pfarrgemeinde.

 

 

 

 

                 Taten sind Früchte, Worte nur Blätter.

        Aus Griechenland

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

10.02 | 16:11

Gefällt mir!

...
17.03 | 20:50
Gott segne Sie! erhielt 3
10.02 | 16:06
19.12 | 22:21
Tour Filialkirche erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite